Ein lebenswerter Pflegeplatz in guter Umgebung 

Nach oben Willkommen Rückmeldungen Inhalt

Heimentgelt

 

Nach oben

Heimentgelt ab 01.05.2017

EZ Haus S, Ebg.: Pflegeplatz im Einzelzimmer, in Haus Sonnenstraße, in Ebingen
EZ Haus W, Ebg.: Pflegeplatz im Einzelzimmer, in Haus am Waisenwegle, in Ebingen
DZ Haus U, Ebg.: Pflegeplatz im Doppelzimmer, in Haus Ulrichstraße, in Ebingen
EZ Tailf: Pflegeplatz im Einzelzimmer, in Tailfingen
Kostenart
Kategorie
EURO / Tag
Pflegegrad 1
Pflegekosten inkl. AU* *
Ebingen:   55,77 €, Tailfingen:   59,08 €
Pflegegrad 2
 
Ebingen:   65,56 €, Tailfingen:   69,56 €
Pflegegrad 3
 
Ebingen:   81,73 €, Tailfingen:   85,73 €
Pflegegrad 4

 

Ebingen:  98,59 €, Tailfingen:  102,60 €
Pflegegrad 5
 
Ebingen: 106,15 €, Tailfingen: 110,16 €
Unterkunft

Kosten Unterkunft 

Ebingen: 17,08 €, Tailfingen: 16,01 €
Verpflegung

Kosten Verpflegung
 

Ebingen: 13,29 €, Tailfngen: 13,79 €
EZ Haus U, Ebg.
Investitionskosten
6,16
DZ Haus U, Ebg.
 
5,01
EZ Haus S, Ebg.
 
10,20
DZ Haus S, Ebg.
 
7,41
EZ Haus W, Ebg.
 
12,70
DZ Haus W, Ebg.
 
9,34
EZ Tailfingen
 
11,92
DZ Tailfingen
 
8,34

Der "einrichtungseinheitliche Eigenanteil" beträgt in den Stufen 2-5:
in Ebingen       inkl. AU tgl.: 40,24 € / mon.: 1.224,10 €
in Tailfingen     inkl. AU tgl.: 44,25 € / mon.: 1.346,09 €

Das Heimentgelt setzt sich zusammen aus den 5 Teilen:

  • Pflegekosten (*) - je nach Pflegegrad, inklusive Ausbildungsumlage,
    wird jährlich landesweit festgelegt, ab 01.01.2017: 1,12
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Investitionskosten - je nach Zimmerart und Gebäude
  • Darüber hinaus gewählte Zusatzleistungen

Download:    Heimentgelt Augustenhilfe Ebingen
                       Heimentgelt Augustenhilfe Tailfingen

 

 

 

 

Ein Wort zum "Wert der Pflege"

... "das teuerste Hotel ist das Altersheim"...
Bei z.B. ca. 4.500 Euro Heimentgelt / Monat sind das pro Tag ca. 150 Euro.
Frage: Was kann damit bezahlt werden?
Was kostet ein Tag "Vollpension" mit Übernachtung in einem günstigem Hotel
auf der Schwäbischen Alb? Unter 50 Euro ist da wohl kaum etwas zu finden.
Die durchschnittlichen Gesamtpersonalkosten einer Mitarbeiterin/Stunde betragen
mindestens 35.-Euro.
Ergebnis: leider nicht einmal 3 Mitarbeiterstunden finanziert.

Das durchschnittliche tägliche Heimentgelt eines Bewohners finanziert also
etwa 2 Mitarbeiter-Std. pro Tag und "das Hotel". Alles weitere ist ein
hohes Maß an organisatorischem Geschick und verantwortungsvollen
haushalterischem Handeln.
Bei dieser Kostenbelastung wird uns eines klar:

Nicht nur im Heim, auch die Pflege zuhause durch die
eigenen Angehörigen ist eigentlich unbezahlbar wertvoll
.
Nur: in EURO ausgedrückt zeigt sich das meistens erst im Heim!

Die verhandelten Heimentgelte sind auf dem Mindestmaß der
Pflegeversicherungskriterien gefasst: Sie beinhalten nur Leistungen,
die für Pflegebedürftige als "ausreichend und notwendig" erachtet werden.
Darauf achten u.a. die Kostenträger der Sozialhilfe.

Was ist, wenn jemand mehr möchte?
Das überlässt der Gesetzgeber dem freien Interesse von Nachfrage
und Angebot, d.h.: die Augustenhilfe darf zusätzliche Leistungen
anbieten, bezahlt werden müssen sie aber ausschließlich privat.

Was im festgesetzten Heimentgelt nach den Richtlinien der
Pflegeversicherung nicht bezahlt wird, soll dennoch angeboten werden.
Informationen und Beispiele über solche
Zusatzleistungen haben wir
zur besseren Orientierung auf einer
eigenen Seite zusammengefasst.

 

Seit der Pflegeversicherung wissen wir:
Handgriffe sind bezahlbar...    (?)
Beziehung und Zuwendung aber
sind unbezahlbar - wertvoll...  (!)

Stiftung Augustenhilfe Albstadt, Sonnenstrasse 62/64, 72458 Albstadt-Ebingen
Tel: 07431-1325-0 / FAX: 07431-53012 / www.augustenhilfe.de